Burg auf Fehmarn

Klicken sie bitte auf die Karte
um die Uebersicht der Ferienwohnungen
auf Fehmarn zur starten.

 Fehmarn Burg Ferienwohnungen


Fehmarn Burg Ferienwohnung Ferienwohnungen Suedstrand

Burg, ist der zentrale Ort der Insel Fehmarn

Burg ist ueber 750 Jahre alt und zaehlt zu einer der schoensten Kleinstädte in Norddeutschland. Unsere Gaeste sind von dem urigen Kopfsteinpflaster und von historischen Fachwerkaeusern angetan. Die Innenstadt ist immer voller Leben (Wochenmaerkte, Musikveranstaltungen u.v.m.), die Sonnenterrassen der Gastronomie laden zum Verweilen ein und der gepflegte Lindenbestand bietet an heissen Tagen auch genuegend Sonnenschutz. Abgerundet wird das Stadtbild durch die St.-Nikolai-Kirche, ein sehr schoener gotischer Backsteinbau, der in der Mitte des 13. Jhs. entstanden ist.

Das Wappen der Insel
In Silber ├╝ber abwechselnd silbernen und blauen Wellen eine freistehende rote Burg aus Ziegelsteinen mit Zinnenmauer, geschlossenem goldenen Tor und zwei blau bedachten, mit je zwei rundbogigen Fenstern versehenen Zinnentuermen, zwischen denen der rote holsteinische Schild mit dem silbernen Nesselblatt schwebt. Ein im Mittelalter angelegter Hafen in der Naehe des Ortes versandete im 15. Jahrhundert. Ca. 1850 wurde ein neuer Hafen ...Burgstaaken angelegt. Am 1. Januar 2003 fusionierte die Stadt Burg auf Fehmarn mit dem Amt Fehmarn, das die drei Gemeinden Bannesdorf auf Fehmarn, Landkirchen auf Fehmarn und Westfehmarn umfasst, zur Stadt Fehmarn. Damit besteht die ganze Insel Fehmarn nur noch aus einer Stadt.

Burg liegt nicht direkt am Wasser sondern ist vom haffartigen Burger Binnensee durch einen nahezu ca 2 km breiten Landstreifen getrennt.Lage der ehem. Stadt Burg-Fehmarn im Kreis-Ostholstein "Burg-Fehmarn" ist der zentrale Stadtteil der Stadt Fehmarn. Bis 2003 war die Kleinstadt eigenstaendig. Der Ort Burg liegt auf der Insel Fehmarn . Die Einwohnerzahl der Insel Fehmarn betraegt etwa ca.6000.

Waehrend des Dreissigjaehigen Kriegs erlitt der Hafen auf der Neuen Tiefe durch schwedische Invasionstruppen erheblichen Schaden,wievon erholte sich der Hafen nicht mehr.

Seit Mitte des 18. Jahrhunderts wird eine Stelle an der Nordseite des Burger-Binnensees als Hafenplatz benutzt.

Zur Geschichte der Insel Fehmarn
Burg wurde zum ersten Mal 1202 im Waldemar-Erdbuch als Borch up Vemere erwaehnt, 1599 wurde der Ort erstmals neuhochdeutsch als Burgk uff Femern bezeichnet.Von 1235 bis 1250 wurde die Kirche St. Nikolai in Burg erbaut.

Interessantes

In Burg auf Fehmarn befindet sich das Meereszentrum der Insel Fehmarn mit dem groessten Haifischbecken Deutschlands. Ausserdem wird an einem ehemaligen 40 Meter hohen Silo Silo Climbing betrieben. Neben einer Indoor-Kartanlage gibt es in Burg Surf- und Kiteschulen sowie Reiterhoefe.

Burg auf Fehmarn ghoert zu den wichtigsten Orten des Schleswig-Holsteinischen Fremdenverkehrs. Mit ca annaeherd 50.000 Gaeste und ca 300.000 Uebernachtungen.
Impressum